Gründe für einen Weddingplanner

Ihr seid verlobt, habt gerade mit der Hochzeitsplanung begonnen, seid sogar schon mittendrin und spielt mit dem Gedanken, einen Weddingplanner als Hilfe zu engagieren?

Ihr seid Euch aber noch nicht sicher ob Ihr das wirklich möchtet oder habt noch Fragen zu dem Thema?


In diesem Beitrag erfahrt Ihr was die Aufgaben eines Hochzeitsplaners sind und welche Vorteile es Euch bringen kann einen zu engagieren.

Schon klar! Ich kenne die ganzen Vorurteile und weiß ganz genau was ihr jetzt denkt:


- Hochzeitsplaner sind nur was für große Hochzeiten mit viel Budget!

- Viel zu teuer, das können wir uns nicht leisten.

- Eine Hochzeit organisieren, ist ja nicht so aufwändig.

- Was ein Hochzeitsplaner kann, kann ich auch.


Die Liste der Vorurteile ist lang!

Aber Hochzeitsplaner sind längst nicht mehr nur ein Trend aus den USA oder aus Filmen wie „Wedding Planner“ mit Jennifer Lopez bekannt.


Die Nachfrage nach Hochzeitsplanern nimmt auch in Deutschland immer mehr zu.

Aber welche Vorteile hat es für das Brautpaar eigentlich mit einem Weddingplanner zusammen den großen Tag zu planen?

1. Zeit- und Stressersparnis

Klar, das planen einer Hochzeit macht Spaß. Keine Frage. Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen wie stressig das neben Beruf, Schule, Kindern, Familie usw. sein kann.

Die Planung einer kompletten Hochzeit nimmt oft viele viele Stunden in Anspruch. Da ist es ganz selbstverständlich, dass jemand der das zum allerersten Mal macht, schnell Mal überfordert ist.


Meine Aufgabe als Hochzeitsplanerin ist es, den Stress für euch als Brautpaar so gering wie möglich zu halten und euch während der gesamten Planungszeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

2. Kostenersparnis

Durch ihr Netzwerk können Hochzeitsplaner unterschiedliche Dienstleistungen von den unterschiedlichen Dienstleistern zu einem weitaus günstigeren Preisen anbieten und helfen somit, dem Brautpaar Geld zu sparen.


Außerdem arbeiten Hochzeitsplaner nur mit verlässlichen Partnern zusammen, kennen die marktüblichen Preise und kennen natürlich die schönsten Locations.

3. Budgetplanung

Eine gute Hochzeitsplanerin kann Euch schon im ersten Gespräch sagen, ob Eure Wünsche und das Hochzeitsbudget zusammenpassen oder nicht. Und wenn nicht, kann Sie Euch in den meisten Fällen Wege zeigen wie Ihr die Kosten soweit senkt, dass das Budget nicht gesprengt wird.


4. Trends Egal ob DIY, Vintage, rockig chic oder doch ganz klassisch romantisch. Durch das regelmäßige Besuchen von diversen Hochzeitsmessen hat man als Hochzeitsplanerin die neuesten Trends immer im Auge und kann so das Brautpaar mit tollen Ideen, Inspirationen und Konzepten überraschen.


5. Ein individuelles Konzept und einen roten Faden für das Fest

Eine Hochzeitsplanerin weiß, wie man ein Fest organisiert. Sie kümmert sich um alle Details und durch regelmäßige Besuche von Hochzeitsmessen weiß Sie über alle Trends Bescheid und hat viele Ideen auf die Ihr vielleicht gar nicht gekommen wärt. Und Sie weiß, welche Dinge auf einer Hochzeit gut funktionieren und die Stimmung heben und welche nicht.


Da ich zusätzlich zur Hochzeitplanung auch Dekoration und Floristik anbiete, kann ich Euch ein perfekt aufeinander abgestimmtes Konzept entwickeln, das individuell ist und zu Euch als Paar passt.


6. Wedding Day Koordinator (Zeremonienmeister)

Euer großer Tag ist da, Ihr seid aufgeregt und solltet Euch ganz auf eure Gefühle und eure Gäste konzentrieren können und den Tag einfach genießen. Da möchtet Ihr Euch nicht darum kümmern, ob die Dekoration rechtzeitig da ist oder der DJ den Weg in die Location findet! Die Hochzeitsplanerin ist am Hochzeitstag für die Koordination aller Dienstleister und für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich. So könnt Ihr auf Eurer Hochzeit mit Freunden und Familie ohne Stress feiern.

7. Sie ist Ansprechpartnerin für die Gäste

Auf beinahe jeder Hochzeit gibt es Gäste die das Brautpaar mit einer Rede oder einem Spiel überraschen wollen. Aber vielleicht habt Ihr gar keine Lust einen Baumstamm zu sägen oder euch 5 Reden am Stück anzuhören. Eine Hochzeitsplanerin kann hier die Abhilfe sein. Ihr gebt den Gästen schon vor der Hochzeit Ihre Nummer oder Sie stimmt sich mit Euren Trauzeugen ab, so dass den Gästen mitgeteilt werden kann was Ihr Euch wünscht.

8. Retter in der Not

Eine gute Hochzeitsplanerin hat für jede Situation eine passende Lösung, ohne dass Ihr an Eurem großen Tag damit belästigt werdet!

Die Braut sitzt beim Getting Ready und die Friseurin hat die Haarklammern vergessen, die Gastgeschenke müssen noch verteilt werden, aber die Trauzeugin verspätet sich oder - Gott bewahre - es wird die falsche Hochzeitstorte geliefert.

All das und noch viel mehr kann so - oder so ähnlich - am Hochzeitstag passieren. Meine Aufgabe ist es dann, solche Missgeschicke zu klären, ohne dass Ihr als Brautpaar etwas davon mitbekommt. Aus dem einfachen Grund, dass Ihr - nervös wie Ihr ohnehin schon seid - nicht komplett gestresst seid, sondern Euch Ganz und Gar auf Euren Großen Moment freuen könnt.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Beitrag alle Vorurteile gegenüber Hochzeitsplanern aus dem Weg räumen und Euch davon überzeugen zu Beginn eurer Hochzeitsplanung das Gespräch mit einem Hochzeitsplaner zu suchen.

Ich würde mich wahnsinnig freuen Euch als Brautpaar während der Hochzeitsplanung begleiten und unterstützen zu können und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Selbstverständlich begleite ich Euch auch gerne an Eurem großen Tag als Zeremonienmeisterin und sorge für einen reibungslosen Ablauf, damit Ihr Euren großen Tag in vollen Zügen genießen könnt.


Ein erstes Kennenlerngespräch ist immer kostenlos!

Liebe Grüße

Eure Katja ❤

Herzgold Hochzeiten - Katja Fuchs - Hauptstraße 6 - 89188 Merklingen -

 Tel.: 0176 84458267 -