Destination Wedding: Die 10 schönsten Orte für Eure Traumhochzeit im Ausland

Bevor Ihr mit der Planung Eurer Destination Wedding beginnt, solltet Ihr Euch auf die Suche nach dem richtigen Ort für Eure Traumhochzeit machen. Denn das ist gar nicht mal so einfach! Immerhin gibt es so viele wunderschöne Orte zum Heiraten auf dieser Welt.


Wir haben Euch hier einmal unsere 10 Favoriten vorgestellt, die sich aufgrund ihrer traumhaften Kulisse und des geringen bürokratischen Aufwands am besten für eine Hochzeit eignen:


 

#1 Mauritius & die Seychellen: Traumhochzeit am Strand


Diese beiden Orte sind perfekt für Verliebte, die schon immer von einer Hochzeit am Strand geträumt haben – blaues Meer, weißer Sandstrand, Palmen, Sonnenschein und romantische Sonnenuntergänge.


Hinweis:

Damit Eure Ehe auch rechtsgültig ist, müsst Ihr mindestens vier weitere Tage gemeinsam auf Mauritius verbringen. So könnt Ihr direkt einen kurzen Honeymoon an die Hochzeit hängen und die Zeit als frisch gebackenes Ehepaar auf der paradiesischen Insel genießen.


 

#2 Las Vegas: Der perfekte Ort für die Blitzhochzeit


Wer schnell und unkompliziert im Ausland heiraten will oder vielleicht auch besonders lustig, dem sei Las Vegas empfohlen. Vor allem, wenn Ihr zwei nicht so die romantischen sondern eher unkonventionellen Typen seid, dann ist eine außergewöhnliche Hochzeit in Las Vegas bestimmt das Richtige für Euch.


Alles, was Ihr dafür benötigt, ist die 60 Dollar teure Marriage License, die Ihr (solange Ihr auch beide unverheiratet seid und Ihr gültige Ausweise vorzeigen könnt) ganz leicht bekommt.


77 Dollar müsst Ihr dann noch in der Tasche haben, um auch den Eheschwur zu leisten- das war’s! Keine langen Anmelde-und Wartezeiten und geringe Kosten für die Eheschließung. Wenn Ihr beide Euch noch dazu entschließt, direkt im Anschluss bei einem Roadtrip durch die USA Eure Flitterwochen zu verbringen, sind die Flüge auch doppelt gut investiert.


 

#3 Toskana: Romantik pur in einer alten Villa


Die Region mit den sanften Hügeln, bedeckt mit Olivenbäumen und Weinbergen, Zypressen-Allen und einladenden Städtchen ist wie geschaffen für eine romantische Hochzeit mit italienischer Lebensfreude. Ein leckeres italienisches Menü und gute Weine inklusive.


La Dolce Vita genießen und das entspannte, italienische Leben genießen. Gerade in der Toskana gibt es zahlreiche, traumhafte Villen und Locations, die Euch eine wundervolle Kulisse für Euer Ja-Wort bieten.


 

#4 Dänemark: Wenig Bürokratie

Dänemark ist bekannt dafür, dass man dort unbürokratisch, mit wenig Papierkram und relativ günstig heiraten kann. Besonders binationale Hochzeiten, die in Deutschland viele Dokumente und noch mehr Ämterrennerei mit sich bringen, werden gerne in das Nachbarland Dänemark gelegt. In Dänemark sind für eine standesamtliche Hochzeit nur wenige Dokumente erforderlich:


1. Reisepass oder Personalausweis 2. Evtl. Schengen Visum oder Aufenthaltsgenehmigung 3. Geburtsurkunde 4. Familienstandsbescheinigung 5. Scheidungsurteil oder Sterbeurkunde, wenn eine von Ihnen schon einmal verheiratet war.


Doch neben den unkomplizierten Rahmenbedingungen hat Dänemark natürlich noch viel Mehr zu bieten! Ihr könnt auch hier direkt am Strand heiraten und maritime Romantik genießen. Auch Trauungen auf Leuchttürmen oder in alten Windmühlen sind möglich.


Solltet Ihr eher die urbanen Typen sein, dann könnt Ihr auch in der spannenden Stadt Kopenhagen heiraten und die Trauung mit einem kleinen City-Trip verbinden.


 

#5 Die kanadischen Rockies: Abendteuer und atemberaubende Ausblicke


Wer ein Faible für die Berge hat oder sich etwas besonders Abenteuerliches und Originelles für die eigene Hochzeit wünscht, der sollte unbedingt nach Kanada reisen, um sich dort das Eheversprechen zu geben.


Kanada bietet wahnsinnig viel Abwechslung und unglaubliche Naturspektakel für Outdoor- Fans. Auch in Kanada müsst Ihr, ähnlich wie in Las Vegas, nur vor der Trauung die Marriage License beantragen und schon steht Eurem Ja-Wort nichts mehr im Wege.


Doch Kanada bietet so viele Facetten, dass auch eine Hochzeit am Strand, in einem ungewöhnlichen Eishotel, auf den Rücken von Pferden, in einem Hundeschlitten oder auf einer einsamen Insel möglich ist und somit für jeden Geschmack die passende Hochzeit umgesetzt werden kann.


#6 Malediven

Die Malediven sind eine der bekanntesten und beliebtesten Anlaufstellen für die Flitterwochen überhaupt. Die Hochzeitszeremonie selbst könnt ihr hier jedoch ebenfalls abhalten, wenn gewünscht. Die malerischen Strände bieten dafür wunderschöne Möglichkeiten, aber auch auf dem Steg, in den Gärten oder in einem speziellen Hochzeitspavillon könnt ihr den Bund fürs Leben schließen.


Baros gilt dabei als eine der schönsten und luxuriösesten Inseln, aber natürlich bieten die Malediven noch viele weitere Eilande für einen unvergesslichen Aufenthalt während oder nach eurer Hochzeit. Allerdings muss euch bewusst sein, dass die Malediven eine der teuersten Optionen in dieser Liste darstellt.


#7 Bora Bora

Getoppt werden die Malediven von der Insel Bora-Bora, zumindest in finanzieller Hinsicht. Sie gehört zu den teuersten Reisezielen der Welt, aber das nicht ohne Grund. Denn Bora-Bora befindet sich in Französisch-Polynesien und damit im Südpazifik, auch gerne als Südsee bezeichnet, die berühmt ist für ihre traumhaften Stränden in weißer Farbe vor türkisfarbenem Wasser mit bunten Korallenriffen.


Hier könnt ihr tatsächlich heiraten wie auf einer Postkarte – an palmengesäumten und menschenleeren Stränden bei beinahe ganzjährig strahlendem Sonnenschein. Bora-Bora als die „Perle des Pazifiks“ gilt daher mittlerweile als Hochzeitsspezialist und ein anschließender Aufenthalt für eure Flitterwochen ist nach der langen Anreise beinahe ein Muss. Mit vielen Gästen zu feiern, wird hier aufgrund der hohen Kosten aber schwierig, weshalb sich die meisten Paare für eine intime Trauung zu zweit oder nur mit der engsten Familie entscheiden.


 

#8 Kapstadt, Südafrika


Wer an Kapstadt denkt, dem fallen meist direkt die berühmten Steilklippen rund um den „Kap der Guten Hoffnung“ ein. Genau diese sind es, welche die Hochzeit in dieser Location ebenso einzigartig wie unvergesslich werden lassen. Dennoch ist es natürlich wichtig, die touristischen Highlights zu meiden und erst anschließend in den Flitterwochen abzuklappern, denn hier werdet ihr keine ruhige Ecke für eine ungestörte Zeremonie finden.

Etwas abseits das Kaps und der Stadt gibt es aber wunderschöne Strände, die beinahe menschenleer sind und euch mit puderweißem Sand begrüßen. Als Geheimtipp gilt hier der sogenannte Llandudno Strand, der mit 200 Metern zu den breitesten Sandstränden der Region gehört und sanft ins Meer abfällt.


 

#9 Algarve, Portugal

Zieht es euch doch eher an einen klassischen Strand, jedoch mit begrenztem Budget, so ist Portugal eine Überlegung wert. Schon für kleines Geld gibt es Flüge von vielen großen Flughäfen in Österreich oder Deutschland. Die Strände selbst stehen den vorangegangen Locations in dieser Liste jedoch in nichts nach.


Im Gegenteil: Die Algarve wird gerne auch als die „Karibik von Portugal“ bezeichnet und lockt mit kristallklarem Wasser sowie weißem Sand. Eine leichte Brise sorgt ganzjährig für angenehme Temperaturen und wenn ihr nicht gerade an die touristischen Hotspots geht, findet ihr noch (beinahe) menschenleere Strandabschnitte. Auch hier genießt ihr natürlich die Möglichkeit, anschließend für die Flitterwochen zu bleiben, wobei sich – ähnlich wie in Italien – die Miete einer eigenen Villa oder Finca anbietet.


 

#10 Santorini, Griechenland

Die schneeweißen Gebäude mit blauen Kuppeldächern gehören sicherlich zu den berühmtesten Motiven der Welt und sind somit auch eine verlockende Kulisse für die eigene Hochzeit. Die griechische Insel Santorini ist aber aufgrund ihrer Bekanntheit rege besucht und liegt für einen Aufenthalt im höheren Preissegment.


Die Anreise ist dafür vergleichsweise günstig möglich. Wer hier heiraten möchte, findet in jedem Fall eine malerische Location, sei es am Strand, in einer der historischen Kapellen oder direkt in einem der luxuriösen Hotels, die entsprechende Möglichkeiten oft auf der hauseigenen Terrasse mit Garten anbieten.



 

Wenn ihr derzeit eine Hochzeit plant und in Erwägung zieht, auch die Trauung im Ausland durchzuführen, habt ihr also die Qual der Wahl. Prinzipiell gibt es unendliche Möglichkeiten. Daher ist es sinnvoll, euch erst einmal klar zu werden, wie ihr heiraten möchtet:

  • Zu zweit, mit der Familie oder im großen Rahmen?

  • Im Sommer oder im Winter?

  • Rustikal oder luxuriös?

  • Am Strand oder auf einem Berg?

Sobald ihr das „Wie“ geklärt habt, findet ihr nämlich in dieser Liste gewiss auch eine Antwort auf die Frage nach dem „Wo“. An traumhaften Orten für eine Hochzeit im Ausland mangelt es jedenfalls nicht, sofern ihr das notwendige Budget zur Verfügung habt.

 

Benötigt Ihr Unterstützung bei der Planung Eurer Auslands-Hochzeit?


Dann vereinbart jetzt einen Kostenlosen Kennenlerntermin über das Kontaktformular.


Eure Katja